Seit 09. April 2015 steht Ihnen das interaktive Vulnerabilitätskarten Online-System zur Verfügung

 

Unter dem Menüpunkt Klima & Vulnerabilität finden Sie, dass neu entwickelte interaktive Vulnerabilitätskarten Online-System vor. Mittels GIS-gestützter Karten können sektoral übergreifende Informationen integriert und gefährdete Bereiche kartografisch dargestellt werden. Desweiteren finden Sie eine exemplarische Auswahl vorgenerierter thematischer Vulnerabilitätskarten im Downloadbereich, der kontinuierlich um weitere Karten erweitert wird.

 

Online-System

 

 


 

Veranstaltung "Anpassung an die Folgen des Klimawandels im Landkreis Mansfeld-Südharz vom 31.03.2015"

 

Im Rahmen einer Veranstaltung in der Lutherstadt Eisleben am 31. März 2015 wurden Kommunalpolitiker des Landkreises Mansfeld-Südharz über die Anpassungsstrategie an die Folgen des Klimwandels informiert und diskutierten über deren Umsetzung.

 

Praesentation 31-03-2015 aktuell

Die Präsentation zur Veranstaltung finden Sie unter folgendem Downloadlink:

Präsentation 31-03-2015

 


 

Veranstaltung zur klimaangepassten Bauleitplanung

 

Am 14. Mai 2014 startete die erste Veranstaltung zur klimaangepassten Bauleitplanung in Lutherstadt Eisleben. Zahlreiche Vertreter der Bauämter und angrenzender Institutionen trafen sich, um gemeinsam über Themen der klimaangepassten Bauleitplanung zu beraten. Das Treffen begann mit einer Einführung in die klimatischen Veränderungen im Land Sachsen-Anhalt/Landkreis Mansfeld-Südharz. Im weiteren Präsentationsteil wurden insbesondere extreme Wetterereignisse betrachtet (v.a. lokale Sturzfluten und Hitzestau in urbanen Räumen).

praesentation

Hieraus entwickelte sich eine spannende Diskussion aller Beteiligten, mit zahlreichen Hinweisen zu problematischen Fällen, dem Austausch über aktuelle Gefährdungen sowie entsprechender Lösungsansätze. Gemeinsam wurde vereinbart, sowohl akute Gefährdungsbereiche zu sammeln, als auch gute Praxisbeispiele für bereits erfolgte sowie anstehende Klimaanpassungsmaßnahmen im Kontext der Bauleitplanung zusammenzutragen. Eine anschließende Bereitstellung in einer aufbereiteten Kartendarstellung und Sachinformationsvisualisierung soll allen Projektbeteiligten bereit gestellt werden und zur Übersicht und Orientierung genutzt werden können.

Die Präsentation zur Veranstaltung finden Sie unter folgendem Downloadlink:
Präsentation 14.05.2014

Desweiteren wird unter nachfolgendem Link relevante Begleitliteratur zur Weiterbildung in diesem Bereich bereitgestellt:
Begleitliteratur

 


 

Einweihung Phänologische Schulgärten

 

LOGO - TheGlobalProgramm

Am 13. Mai 2014 war es soweit, 2 neu angelegte phänologische Schulgärten in der Sekundarschule Benndorf und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen wurden im festlichen Rahmen eingeweiht. Als zukünftiger Bestandteil des "GLOBE Program", welches in einem weltweiten Verbund mit derzeit etwa 27.560 GLOBE-Schulen standardisierte Untersuchungen vornimmt, engagieren sich die Schüler auf internationalem Parkett. Ziel ist es, die Vegetationsstadien wie Blattfaltung, Blühbeginn und Fruchtreife für verschiedene Pflanzenarten (u.a. Chinesischer Flieder, Falscher Jasmin und Schneeglöckchen) zu dokumentieren. Anhand dieser phänologischen Untersuchungen und dem Vergleich mit anderen GLOBE Partnern können Rückschlüsse auf Auswirkungen des Klimawandels gezogen werden. Frau Anna Heyne-Mudrich - Vertreterin des Vereins GLOBE Deutschland - motivierte die Schüler treffend und lobte die Kooperation im Projekt: "Ihr befindet euch damit in wunderbarer Gesellschaft". Das Klimpass-Aktiv Projekt fördert dieses Wissenschafts- und Bildungsprogramm durch ihre finanzielle Unterstützung beim Aufbau der phänologischen Schulgärten. Das Biosphärenreservat Karstlandschaft (BRKS) als Projektmitglied unterstützt darüber hinaus alle Schüler und Lehrkräfte mit fundiertem Wissen bezüglich der anstehenden Dokumentation phänologischer Untersuchungen. Reservats-Mitarbeiter Armin Hoch lieferte hierzu den interessierten Schülern sowie Lehrern relevante Informationen zur Bestimmung der Vegetationsstadien aller neu kultivierten Pflanzenarten. Eine weitere Begleitung findet u.a. durch ein "Lehrer-Training" sowie Unterrichtsbegleitende Vorlesungen und Workshops statt.

Armin Hoch (BRKS) erklärt den Sangerhäuser Schülern, worauf sie bei ihren Beobachtungen achten müssen

Armin Hoch (BRKS) erklärt den Sangerhäuser Schülern,
worauf sie bei ihren Beobachtungen achten müssen